Jahresthema und Hauptforum 2018

„Gevelsberg auf dem Weg zur fußgänger- und fahrradfreundlichen Stadt“ – so lautet das Jahresthema, das sich die Zukunftsschmiede Gevelsberg/Verein der Lokalen Agenda 21 auf der Jahreshauptversammlung am 28. Februar 2018 gestellt hat. Das Hauptforum am 20. Juni 2018 hat ebenfalls unter diesem Thema gestanden. Die nachfolgend aufgeführten Dokumente geben einen Überblick über unsere Atbeit am Thema.

  • Zur inhaltlichen Begründung des Jahresthemas lese man Jahresthema 2018. WR und WP veröffentlichten 9. April 2018 am auf ihrer Gevelsberger Seite einen Artikel mit dem Titel „Auf zwei Rädern in die Innenstadt“, der auf diesem Text beruht.
  • Bei unseren Ortsterminen in den vergangenen Jahren („Radwegfinder unterwegs“) hat sich immer wieder gezeigt, dass das größte Problem der Routen, die die einzelnen Stadtteile mit der Innenstadt verbinden, in vielen Fällen die letzten Meter bis zur Innenstadt sind. Deshalb haben wir am 12. April 2018 als „Radwegfinder unterwegs rund um die innenstadt“ sämtliche möglichen Übergänge in die Innenstadt untersucht. Die Ergebnisse finden sich in Übergänge in die Innenstadt. In dem Text finden sich unsere Erbebnisse vom 12. April, aber auch Überlegungen, die wir seit unserer Gründung im Jahre 2006 entwickelt haben. So hatten wir bereits am 14. Dezember 2013 zu den Bebauungsplänen „Wittener Straße“ und „Wasserstraße“ Stellung bezogen. In dem Text finden sich Vorschläge, die kurzfristig umgesetzt werden können (z.B. die Beschilderung betreffend), und andere, die nur mittel- oder langfristig realisiert werden können (Kursivdruck). Diese sollten in das „Integrierte Entwicklungs- und Handlungskonzept Gevelsberg Zentrum 2030“ aufgenommen werden.
  • Einen Überblick über den Ablauf des Hauptforums der Zukunftsschmiede am 20. Juni 2018 gibt die Pressemitteilung Hauptforum. Die WR und WP berichteten auf ihrer Gevelsberger Seite am 3. Juli 2018 mit der Überschrift „Viel zu tun beim Radverkehr“, die WAP folgte am 11. Juli 2018 mit dem Titel „Zukunftsmusik“.
  • Der Impulsvortrag des Fachforums Radverkehr findet sich unter Fahrrad- und fussgängerfreundliche Stadt Gevelsberg.
  • Herr Remer, Leiter des Fachbereichs „Stadtentwicklung und Umwelt“ der Stadt Gevelsberg, hat in seinem Fachvortrag einen Überblick über die Radverkehrspolitik der Stadt in den letzten zwei Jahrzehnten und einen Ausblick auf aktuell anstehende Projekte gegeben: Fachvortrag Herr Remer.
  • Die von den Teilnehmern des Hauptforums zusammengetragenen Anregungen finden sich zur Fußgängerfreundlichkeit unter Teilnehmeranregungen Fußgängerfreundlichkeit und zur Fahrradfreundlichkeit unter Teilnehmeranregungen Fahrradfreundlichkeit.
  • Herr Schläger von der P3-Agentur in Köln hat die die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW (AGFS), das Nahmobilitätskonzept 2.0 und die Möglichkeiten der Mitgliedschaft in der AGFS vorgestellt. Zur Information sei verwiesen auf die Links https://www.agfs-nrw.de/uploads/tx_ttproducts/datasheet/NM2.0_Broschuere_web_2015.pdf und https://www.agfs-nrw.de/agfs-und-partner/sie-moechten-mitglied-werden.html.
  • Das Hauptforum am 20. Juni 2018 endete mit dem einstimmigen Beschluss:
    Der Rat der Stadt Gevelsberg möge beschließen, dass die Stadtverwaltung baldmöglichst – nach Besetzung der derzeit offenen Stelle einer Verkehrsplanerin/eines Verkehrsplaners – das Verfahrung zur Beantragung der Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreis in NRW einleitet.